Neue Homepage

Alle Informationen und Termine zum Revolutionären 1. Mai 2017 findet ihr unter: www.erstermai-stuttgart.tk

 

Mobivideos zum Revolutionären 1. Mai

Auf „red.act – Revolutionäres Infoportal Stuttgart“ wurden zwei Mobivideos zum Revolutionären 1. Mai veröffentlicht:

Das erste setzt sich mit sozialen Missverhältnissen auseinander, die sich auf die Arbeitswelt vieler Menschen auswirken, wie beispielsweise derer, die im sozialen oder pflegerischen Bereich tätig sind.

Das zweite thematisiert den immer spürbareren Rechtsruck in der BRD sowie in Europa und die Notwendigkeit dagegen aktiv zu werden.

Markiert: Zeitarbeitsfirma „Time Partner“

„Zeitarbeitsfirma markiert – Heraus zum 1. Mai!

Zeitarbeit = Ausbeutung

Zeitarbeit ist ein Mittel der Unternehmen um Tarifverträge zu umgehen. Die Folgen für die ArbeiterInnen sind schlechtere Löhne und längere Arbeitszeiten. Die Zeitarbeit stellt somit einen direkten Angriff auf die Klasse der Lohnabhängigen dar. Time Partner ist als eine der größten Zeitarbeitsfirmen Deutschlands einer der Hauptakteure bei diesen Angriffen und als solche wurde sie von uns markiert.

Ausbeutung durch Zeitarbeitsfirmen ist nur ein Symptom. Das Problem ist das kapitalistische System. Der im Kapitalismus herrschende Konkurrenzkampf zwischen den Unternehmen wird auf dem Rücken der ArbeiterInnen ausgetragen. Eine wirkliche Lösung lässt sich nur außerhalb des kapitalistischen Systems finden.

Lasst uns gemeinsam für eine bessere Perspektive, eine solidarische Gesellschaft kämpfen!

Heraus zum revolutionären 1.Mai!

Für den Kommunismus!“

(Für einen Bericht mit Bildern folgt diesem Link – Quelle: https://linksunten.indymedia.org/de/node/209765)

21. April: Antifaschistische Kundgebung

Der 1. Mai steht vor der Tür, ein Tag an dem wir für unsere Perspektiven auf die Straße gehen, denn wir wollen eine andere Gesellschaft! Doch diese andere Gesellschaft wird sich nicht durchsetzen lassen, wenn Spalterei und rechte Hetze die Diskurse bestimmen.
Die AfD, die derzeit gefährlichste und größte rechte Partei der BRD ist, ist auch in Stuttgart aktiv. Ihre vier Stadträte im Stuttgarter Rathaus hetzen und spalten unsere Klasse!
Deswegen werden wir am 21. April vor dem Stuttgarter Rathaus eine Kundgebung abhalten!

Kommt zur Kundgebung gegen die AfD! Bringt FreundInnen und KollegInnen mit!

21. April|17.00 Uhr|Stuttgarter Rathaus (Marktplatz)

Mobilisierung zum 1. Mai läuft an

Inzwischen ist das erste Mobilisierungsmaterial verfügbar und die grobe Choreographie der Proteste steht fest. Bereits im April sollen Infotische, Kundgebungen und Veranstaltungen stattfinden. Im Zentrum der Aktivitäten am Kampftag der ArbeiterInnenklasse selber, steht die Revolutionäre 1. Mai Demo unter dem Motto „Let’s make capitalism history – Für die klassenlose Gesellschaft!“.

Seit 2004 findet in Stuttgart, im Anschluss an die Gewerkschaftsdemo, eine eigenständige, revolutionäre Demonstration statt. Bis zu 1000 Menschen beteiligten sich hieran. Im vergangenen Jahr waren die Aktionen rund um und auch am 1. Mai stark geprägt durch den Programmparteitag der rechten „Alternative für Deutschland“ in der Messe Stuttgart. Die diesjährige Mobilisierung stellt verstärkt die Perspektive einer klassenlosen Gesellschaft in den Mittelpunkt. Nicht nur in Form des Mottos wird – neben den gegen den Rechtsruck erforderlichen Abwehrkämpfen – die eigene Geschichte und die revolutionäre Perspektive in der Mobilisierung aufgegriffen.

Den Aufruf der Initiative für einen Revolutionären 1. Mai in Stuttgart findet ihr hier online.