Den Klassenkampf organisieren! Kapitalismus abschaffen! Heraus zum Revolutionären 1. Mai!

Seit über 120 Jahren ist der 1. Mai der internationale Kampftag gegen die Zumutungen des kapitalistischen Systems. ArbeiterInnen, Angestellte, RentnerInnen, Erwerbslose, Auszubildende, SchülerInnen und StudentInnen gehen gemeinsam auf die Straße.
Wir bringen unsere Kämpfe gegen die Angriffe auf die Arbeitsbedingungen in den Betrieben, gegen Sozialabbau, staatliche Repression, Krieg, patriarchale Unterdrückung, Rassismus, Bildungsmisere und Umweltzerstörung zusammen: ür eine Perspektive jenseits des Kapitalismus. Für eine Welt in der die Lebens- und Arbeitsbedingungen nicht nach Profitinteressen, sondern nach den Bedürfnissen aller gestaltetet werden. Für eine Welt in der die internationale Solidarität an die Stelle von Aufrüstung und Kriegen tritt.

In Stuttgart wird es 2010 wieder eine Revolutionäre 1. Mai Demonstration im Anschluss an die DGB Demo geben, danach findet ein internationalistisches Fest mit Infotischen und Kulturprogramm in Stuttgart-Heslach statt.