Mobilisierung zum 1. Mai läuft an

Inzwischen ist das erste Mobilisierungsmaterial verfügbar und die grobe Choreographie der Proteste steht fest. Bereits im April sollen Infotische, Kundgebungen und Veranstaltungen stattfinden. Im Zentrum der Aktivitäten am Kampftag der ArbeiterInnenklasse selber, steht die Revolutionäre 1. Mai Demo unter dem Motto „Let’s make capitalism history – Für die klassenlose Gesellschaft!“.

Seit 2004 findet in Stuttgart, im Anschluss an die Gewerkschaftsdemo, eine eigenständige, revolutionäre Demonstration statt. Bis zu 1000 Menschen beteiligten sich hieran. Im vergangenen Jahr waren die Aktionen rund um und auch am 1. Mai stark geprägt durch den Programmparteitag der rechten „Alternative für Deutschland“ in der Messe Stuttgart. Die diesjährige Mobilisierung stellt verstärkt die Perspektive einer klassenlosen Gesellschaft in den Mittelpunkt. Nicht nur in Form des Mottos wird – neben den gegen den Rechtsruck erforderlichen Abwehrkämpfen – die eigene Geschichte und die revolutionäre Perspektive in der Mobilisierung aufgegriffen.

Den Aufruf der Initiative für einen Revolutionären 1. Mai in Stuttgart findet ihr hier online.


0 Antworten auf „Mobilisierung zum 1. Mai läuft an“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


+ drei = sieben