Initiative für einen Revolutionären 1. Mai Stuttgart http://1maistuttgart.blogsport.de Ein weiteres tolles WordPress Blog Thu, 27 Apr 2017 20:01:55 +0000 http://wordpress.org/?v=1.5.1.2 en Neue Homepage http://1maistuttgart.blogsport.de/2017/04/27/90/ http://1maistuttgart.blogsport.de/2017/04/27/90/#comments Thu, 27 Apr 2017 20:00:39 +0000 Administrator Allgemein http://1maistuttgart.blogsport.de/2017/04/27/90/

Alle Informationen und Termine zum Revolutionären 1. Mai 2017 findet ihr unter: www.erstermai-stuttgart.tk

 
]]>
http://1maistuttgart.blogsport.de/2017/04/27/90/feed/
Mobivideos zum Revolutionären 1. Mai http://1maistuttgart.blogsport.de/2017/04/21/mobivideos-zum-revolutionaeren-1-mai/ http://1maistuttgart.blogsport.de/2017/04/21/mobivideos-zum-revolutionaeren-1-mai/#comments Fri, 21 Apr 2017 12:11:00 +0000 Administrator Allgemein http://1maistuttgart.blogsport.de/2017/04/21/mobivideos-zum-revolutionaeren-1-mai/ Auf „red.act – Revolutionäres Infoportal Stuttgart“ wurden zwei Mobivideos zum Revolutionären 1. Mai veröffentlicht:

Das erste setzt sich mit sozialen Missverhältnissen auseinander, die sich auf die Arbeitswelt vieler Menschen auswirken, wie beispielsweise derer, die im sozialen oder pflegerischen Bereich tätig sind.

Das zweite thematisiert den immer spürbareren Rechtsruck in der BRD sowie in Europa und die Notwendigkeit dagegen aktiv zu werden.

]]>
http://1maistuttgart.blogsport.de/2017/04/21/mobivideos-zum-revolutionaeren-1-mai/feed/
Markiert: Zeitarbeitsfirma „Time Partner“ http://1maistuttgart.blogsport.de/2017/04/20/markiert-zeitarbeitsfirma-time-partner/ http://1maistuttgart.blogsport.de/2017/04/20/markiert-zeitarbeitsfirma-time-partner/#comments Thu, 20 Apr 2017 07:05:34 +0000 Administrator Allgemein http://1maistuttgart.blogsport.de/2017/04/20/markiert-zeitarbeitsfirma-time-partner/ „Zeitarbeitsfirma markiert – Heraus zum 1. Mai!

Zeitarbeit = Ausbeutung

Zeitarbeit ist ein Mittel der Unternehmen um Tarifverträge zu umgehen. Die Folgen für die ArbeiterInnen sind schlechtere Löhne und längere Arbeitszeiten. Die Zeitarbeit stellt somit einen direkten Angriff auf die Klasse der Lohnabhängigen dar. Time Partner ist als eine der größten Zeitarbeitsfirmen Deutschlands einer der Hauptakteure bei diesen Angriffen und als solche wurde sie von uns markiert.

Ausbeutung durch Zeitarbeitsfirmen ist nur ein Symptom. Das Problem ist das kapitalistische System. Der im Kapitalismus herrschende Konkurrenzkampf zwischen den Unternehmen wird auf dem Rücken der ArbeiterInnen ausgetragen. Eine wirkliche Lösung lässt sich nur außerhalb des kapitalistischen Systems finden.

Lasst uns gemeinsam für eine bessere Perspektive, eine solidarische Gesellschaft kämpfen!

Heraus zum revolutionären 1.Mai!

Für den Kommunismus!“

(Für einen Bericht mit Bildern folgt diesem Link – Quelle: https://linksunten.indymedia.org/de/node/209765)

]]>
http://1maistuttgart.blogsport.de/2017/04/20/markiert-zeitarbeitsfirma-time-partner/feed/
21. April: Antifaschistische Kundgebung http://1maistuttgart.blogsport.de/2017/04/17/21-april-antifaschistische-kundgebung/ http://1maistuttgart.blogsport.de/2017/04/17/21-april-antifaschistische-kundgebung/#comments Mon, 17 Apr 2017 19:57:19 +0000 Administrator Allgemein http://1maistuttgart.blogsport.de/2017/04/17/21-april-antifaschistische-kundgebung/ Der 1. Mai steht vor der Tür, ein Tag an dem wir für unsere Perspektiven auf die Straße gehen, denn wir wollen eine andere Gesellschaft! Doch diese andere Gesellschaft wird sich nicht durchsetzen lassen, wenn Spalterei und rechte Hetze die Diskurse bestimmen.
Die AfD, die derzeit gefährlichste und größte rechte Partei der BRD ist, ist auch in Stuttgart aktiv. Ihre vier Stadträte im Stuttgarter Rathaus hetzen und spalten unsere Klasse!
Deswegen werden wir am 21. April vor dem Stuttgarter Rathaus eine Kundgebung abhalten!

Kommt zur Kundgebung gegen die AfD! Bringt FreundInnen und KollegInnen mit!

21. April|17.00 Uhr|Stuttgarter Rathaus (Marktplatz)

]]>
http://1maistuttgart.blogsport.de/2017/04/17/21-april-antifaschistische-kundgebung/feed/
Mobilisierung zum 1. Mai läuft an http://1maistuttgart.blogsport.de/2017/03/22/mobilisierung-zum-1-mai-laeuft-an/ http://1maistuttgart.blogsport.de/2017/03/22/mobilisierung-zum-1-mai-laeuft-an/#comments Wed, 22 Mar 2017 19:25:59 +0000 Administrator Allgemein http://1maistuttgart.blogsport.de/2017/03/22/mobilisierung-zum-1-mai-laeuft-an/ Inzwischen ist das erste Mobilisierungsmaterial verfügbar und die grobe Choreographie der Proteste steht fest. Bereits im April sollen Infotische, Kundgebungen und Veranstaltungen stattfinden. Im Zentrum der Aktivitäten am Kampftag der ArbeiterInnenklasse selber, steht die Revolutionäre 1. Mai Demo unter dem Motto „Let’s make capitalism history – Für die klassenlose Gesellschaft!“.

Seit 2004 findet in Stuttgart, im Anschluss an die Gewerkschaftsdemo, eine eigenständige, revolutionäre Demonstration statt. Bis zu 1000 Menschen beteiligten sich hieran. Im vergangenen Jahr waren die Aktionen rund um und auch am 1. Mai stark geprägt durch den Programmparteitag der rechten „Alternative für Deutschland“ in der Messe Stuttgart. Die diesjährige Mobilisierung stellt verstärkt die Perspektive einer klassenlosen Gesellschaft in den Mittelpunkt. Nicht nur in Form des Mottos wird – neben den gegen den Rechtsruck erforderlichen Abwehrkämpfen – die eigene Geschichte und die revolutionäre Perspektive in der Mobilisierung aufgegriffen.

Den Aufruf der Initiative für einen Revolutionären 1. Mai in Stuttgart findet ihr hier online.

]]>
http://1maistuttgart.blogsport.de/2017/03/22/mobilisierung-zum-1-mai-laeuft-an/feed/
[S] Kurzbericht: Revolutionärer 1.Mai http://1maistuttgart.blogsport.de/2016/05/02/s-kurzbericht-revolutionaerer-1-mai/ http://1maistuttgart.blogsport.de/2016/05/02/s-kurzbericht-revolutionaerer-1-mai/#comments Mon, 02 May 2016 18:30:51 +0000 Administrator Allgemein http://1maistuttgart.blogsport.de/2016/05/02/s-kurzbericht-revolutionaerer-1-mai/ +++ Nach den Protesten gegen die AfD, demonstrieren mehrere hundert Leute für eine revolutionäre Perspektive +++ Polizei versucht Demo zu Schikanieren +++ mehrere Verletzte bei Rangelei +++ Pyro- und Transpiaktionen +++ Vermummte Rede +++ Straßenfeste im Anschluss +++

Der Revolutionäre 1.Mai begann in Stuttgart um 10.00 Uhr mit dem Antikapitalistischen Block auf der DGB-Demo. Vom Marienplatz zog der Block lautstark in Richtung Innenstadt zum Marktplatz. Der Antikapitalistische Block befand sich etwa in der Mitte der Demonstration. Mit klassenkämpferischen Parolen, Redebeiträgen vom Lautsprecherwagen sowie Schildern wurden eigene Inhalte auf der DGB-Demo vermittelt.
Konfettikanonen und roter Rauch in der Stadtmitte sorgten für ein buntes und lebendiges Bild.

Anschließend sammelten sich die nach und nach etwa 500 Menschen zur revolutionären 1.Mai-Demonstration am Schillerplatz. Nach der Auftaktkundgebung, auf der die Initiative Klassenkampf Stuttgart, zu Methoden des Union Busting geredet hatte, startete die Demo in Richtung DGB-Fest. Allerdings hielt die Polizei den Front-Block nach weniger als 100 Metern wieder auf, mit der lächerlichen Forderung, die Länge der Seitentransparente auf 2,50 Meter zu beschränken. Nachdem gedroht wurde, die Demo aufzulösen und statt dessen nun unangemeldete Aktionen zu organisieren, konnte die Demonstration vorerst weiterlaufen. Nach wenigen weiteren Metern jedoch, begann eine BFE-Einheit an einem Engpass eine Rangelei um einen Vorwand für einen nochmaligen Stopp der Demo zu liefern. Zwar konnten die Cops an dieser Stelle weggeschoben werden, einige AktivistInnen wurden hier aber durch Pfefferspray verletzt. Eine Person musste im Krankenhaus behandelt werden.

Entschlossen und kämpferisch zog die Demo weiter über den Wilhelmsplatz, das Heusteigviertel und den Marienplatz zum Erwin-Schöttle-Platz nach Heslach. Begleitet wurde die Demo von Pyro-Technik und zwei Transpi-Aktionen am Rande. Die Rote Hilfe Stuttgart ging in ihrem Redebeitrag auf die Repressionen gegen die AktivistInnen, die gegen den Bundesprogrammparteitag der AfD am Tag zuvor demonstriert hatten, ein. Der Arbeitskreis Internationalismus Stuttgart benannte die Notwendigkeit der Solidarität mit den Kämpfenden in Rojava und Bakur und Zusammen Kämpfen ging auf die Bedeutung von Stadtteilpolitik ein. Die FAU thematisierte die Problematik der Leiharbeit aus syndikalistischer Sicht.

Nach Auflösung der Demo sprach wie in den vergangenen Jahren eine vermummte Rednerin der Revolutionären Aktion Stuttgart. Anschließend zog der Großteil der DemonstrantInnen mit einer Spontandemo zum Straßenfest im Linken Zentrum Lilo Herrmann, in dem es neben Essen und Getränken noch kulturelles und politisches Programm gab. Ein weiteres Fest fand im Stadteilladen Gasparitsch im Stuttgarter Osten statt.

Alles in allem war es richtig, den Schwerpunkt dieses Jahr in Stuttgart auf den Widerstand gegen den AfD-Parteitag zu legen, aber dennoch am 1. Mai für eine antikapitalistische, revolutionäre Perspektive auf die Straße zu gehen. Die im Vergleich zu den Vorjahren geringere TeilnehmerInnenzahl ist auch dem anstrengenden Tag zuvor geschuldet. Dennoch ist gelungen am 30.04. ein deutliches Zeichen gegen Rassismus zu setzen und am 1. Mai die verschiedenen tagespolitischen Kämpfe zusammen zu bringen und für eine befreite Gesellschaft auf die Straße zu gehen.

Quelle und weitere Bilder: https://linksunten.indymedia.org/de/node/177648

]]>
http://1maistuttgart.blogsport.de/2016/05/02/s-kurzbericht-revolutionaerer-1-mai/feed/
Prozess wegen Revolutionären 1. Mai Demo 2015: 2700 € Geldstrafe http://1maistuttgart.blogsport.de/2016/04/29/prozess-wegen-revolutionaeren-1-mai-demo-2015-2700-e-geldstrafe/ http://1maistuttgart.blogsport.de/2016/04/29/prozess-wegen-revolutionaeren-1-mai-demo-2015-2700-e-geldstrafe/#comments Fri, 29 Apr 2016 12:34:31 +0000 Administrator Allgemein http://1maistuttgart.blogsport.de/2016/04/29/prozess-wegen-revolutionaeren-1-mai-demo-2015-2700-e-geldstrafe/ Am 28. April fand vor dem Landgericht der Berufungsprozess gegen eine Aktivistin statt, der vorgeworfen wurde zwei vollausgerüstete Polizisten mit einer Fahne an der Hand verletzt zu haben. Die Aktivistin wurde im Dezember vor dem Amtsgericht zu 90 Tagessätze verurteilt. Dieses Urteil wurde, nachdem die Berufung eingeschränkt wurde, vor dem Landgericht bestätigt, jedoch die Höhe der Tagessätze von 7 auf 30 € erhöht.

Hintergrund des Prozesses war ein Vorgehen der Polizei am Ende der Revolutionären 1. Mai Demo, die TeilnehmerInnen, die zum internationalistischen Fest ins Linke Zentrum Lilo Herrmann wollte auf den Gehsteig gedrängt hatte und dabei mehrmals handgreiflich wurde.

 

Im Anschluss an den Prozess fand ein Flashmob auf dem Schlossplatz statt, bei dem symbolisch Gefangene in kleinen Kreide-Zellen weggesperrt waren. Währenddessen wurde über den Prozess informiert und zum diesjährigen 1. Mai aufgerufen. Gleichzeitig wurden zahlreiche Flyer an interessierte PassantInnen verteilt.

Im Anschluss wurde noch über den Hungerstreik von Fadik Adıyaman in der Türkei informiert, die aktuell in totaler Isolation weggesperrt ist.

Trotz Repression und Einschüchterung: Heraus zum Revolutionären 1. Mai

Dass der Prozess kurz vor dem diesjährigen 1. Mai stattgefunden hat ist kein Zufall, er diente der Einschüchterung und Abschreckung. Doch wir lassen uns nicht abschrecken.

Gehen wir auch dieses Jahr am 1. Mai entschlossen auf die Straße um die Perspektive einer Gesellschaft ohne Ausbeutung und Unterdrückung sichtbar werden zu lassen und vermiesen wir der AfD ihren Bundesprogrammparteitag.

Gegen den AfD Bundesprogrammparteitag
Samstag, 30. April, 6 Uhr HBF Klett Passage;
13 Uhr, Lautenschlagerstraße, Demonstration

Heraus zum Revolutionären 1. Mai!
Revolutionäre 1. Mai Demo, 11:30 Uhr, Schillerplatz

Weitere Infos unter: www.erstermai-stuttgart.tk

flashmob_3flashmob_2 flashmob_4

]]>
http://1maistuttgart.blogsport.de/2016/04/29/prozess-wegen-revolutionaeren-1-mai-demo-2015-2700-e-geldstrafe/feed/
1. Mai 2016 – Infopost #2 http://1maistuttgart.blogsport.de/2016/04/28/1-mai-2016-infopost-2/ http://1maistuttgart.blogsport.de/2016/04/28/1-mai-2016-infopost-2/#comments Thu, 28 Apr 2016 08:28:35 +0000 Administrator Allgemein http://1maistuttgart.blogsport.de/2016/04/28/1-mai-2016-infopost-2/ > Alle Informationen zu den Protesten gegen den AfD Bundesprogrammparteitag: Brandstifer einheizen (Facebook) () & [...]]]> Die Mobilisierung zum diesjährigen 1. Mai wie auch zu den Protesten gegen den AfD Bundesprogrammparteitag laufen auf Hochtouren:
Es wurden tausende von Flyern in verschiedenen Stadtteilen Stuttgarts verteilt, hunderte Plakate plakatiert und bei verschiedenen Veranstaltungen große Mengen an Mobilisierungsmaterial an Interessierte verteilt.

>> Alle Informationen zu den Protesten gegen den AfD Bundesprogrammparteitag: Brandstifer einheizen (Facebook) () & Gemeinsam widersetzen (Facebook)

 

# Mobilisierungsmaterial

Es gibt noch Mobilisierungsmaterial das darauf wartet verteilt zu werden. Neben den Aufrufen gibt es jetzt auch Kurzaufrufe in Postkartenformat.

Beteiligt euch an der Mobilisierung – Kommt an den Stellen vorbei, nehmt euch zahlreich Flyer und Plakate mit und legt bzw. hängt diese aus. Im Betrieb, der Schule, der Uni, in solidarischen Läden oder im Viertel.
Im Linken Zentrum Lilo Herrmann und im Stadtteilzentrum Gasparitsch können Plakate und Flyer abgeholt werden.

# EA

Den ganzen Tag über wird es einen Ermittlungsausschuss (EA) geben. Auf Grund der Proteste gegen den AfD Bundesprogrammparteitag ist der EA bereits ab Freitag abend geschaltet.
Der EA kümmert sich um Menschen, die in Gewahrsam genommen wurden, dokumentiert dies und kümmert sich um Unterstützung wie AnwältInnen oder Abholen von der GeSa. Falls ihr Festnahmen beobachtet, ruft an – ebenso wenn ihr selber festgenommen wurdet und wenn ihr wieder frei kommt.

EA-Nummer: 015205372805

# Revolutionäre Demonstration

Aktuell gibt es noch juristische Auseinandersetzungen zu unsäglichen Auflagen, die der Demo erteilt worden sind. Achtet auf weitere Ankündigungen!

Die Route steht jedoch bereits fest. Die Revolutionäre 1. Mai-Demo beginnt um 11:30 Uhr in diesem Jahr auf dem Schillerplatz.
Los gehts am Marktplatz vorbei in Richtung Wilhelmsplatz, in das Heusteigviertel, quer durchs Lehenviertel, um dann oberhalb des Marienplatzes über die Böheimstraße zum Erwin-Schöttle Platz zu gelangen. Dort endet die Demo.

# Internationalistische Feste

Im Anschluss findet im und vor dem Linken Zentrum Lilo Herrmann – nur zwei Gehminuten vom Endpunkt der Revolutionären Demo entfernt – ein Internationalistisches Fest statt.

Dieses Jahr mit dabei:
Buster van Socke (Singer/ Songwriter aus Reutlingen)
T-Killas (Ska aus Aschaffenburg)

Außerdem:
Bertold Brecht Gedichte, Antimilitaristisches Theater, Quiz mit Preisen, Kinderprogramm und Infostände.

Weitere Infos hier.

Auch im Stuttgarter Osten, im Stadtteilzentrum Gasparitsch, findet wieder ein Fest am Nachmittag statt.
Mit Kinderprogramm, Kaffee & Kuchen, Live- Musik mit Gerd Schinkel, Essen & Getränke, Infostände, Kurzfilme, Musik, Stadtteilspaziergang zu Mieten und Aufwertung und Vielem mehr.
Weitere Infos hier.

Lasst uns den 1. Mai gebührend begehen und für eine Perspektive jenseits von Unterdrückung, Armut und Krieg auf die Straße gehen!

]]>
http://1maistuttgart.blogsport.de/2016/04/28/1-mai-2016-infopost-2/feed/
1. Mai Zeitung von Perspektive Kommunismus erschienen http://1maistuttgart.blogsport.de/2016/04/27/1-mai-zeitung-von-perspektive-kommunismus-erschienen/ http://1maistuttgart.blogsport.de/2016/04/27/1-mai-zeitung-von-perspektive-kommunismus-erschienen/#comments Wed, 27 Apr 2016 08:36:51 +0000 Administrator Allgemein http://1maistuttgart.blogsport.de/2016/04/27/1-mai-zeitung-von-perspektive-kommunismus-erschienen/ Das bundesweite Projekt Perspektive Kommunismus hat eine Zeitung zum 1. Mai 2016 veröffentlicht.

Themen: Alternativlos: Solidarität statt Konkurrenz | International: Krieg in der Türkei, Solidarität mit Rojava | Frauenkampf: Antifeminismus von Rechts | Flucht: Ursachen bekämpfen – nicht Flüchtlinge | Antifa: Klassenkampf statt rassistische Spaltung | Klassenkampf: Offensiv kämpfen statt Sozialpartnerschaft | TTIP: Die Freiheit auszubeuten

1. Mai Zeitung als PDF

 
]]>
http://1maistuttgart.blogsport.de/2016/04/27/1-mai-zeitung-von-perspektive-kommunismus-erschienen/feed/
1. Mai 2016 – Infopost #1 http://1maistuttgart.blogsport.de/2016/04/17/1-mai-2016-infopost-1/ http://1maistuttgart.blogsport.de/2016/04/17/1-mai-2016-infopost-1/#comments Sun, 17 Apr 2016 09:34:54 +0000 Administrator Allgemein http://1maistuttgart.blogsport.de/2016/04/17/1-mai-2016-infopost-1/ > Den Aufruf zur Revolutionären 1. Mai Demo findet ihr hier >> Informationen zum AfD Bundesprogrammparteitag [...]]]> Auch 2016 rufen verschiedene Organisationen zur Revolutionären 1. Mai Demo in Stuttgart auf. Los geht es um 11:30 Uhr auf dem Schillerplatz (!).

Im Folgenden findet ihr eine Übersicht des aktuellen Stands der Mobilisierung, sowie einige Termine rund um den 1. Mai.

>> Den Aufruf zur Revolutionären 1. Mai Demo findet ihr hier

>> Informationen zum AfD Bundesprogrammparteitag sind hier zu finden (Facebook Link!)
>> und hier (Facebook Link)

 

# Mobilisierung

Im Linken Zentrum Lilo Herrmann und im Stadtteilzentrum Gasparitsch können Plakate und Flyer abgeholt werden. Weitere Flyer sind unterwegs und liegen in den nächsten Tagen auch bereit.

Die Mobilisierung hat bereits begonnen: An verschiedenen Stellen sind die Plakate und Flyer zum Revolutionären 1. Mai bereits aufgetaucht und verteilt worden.

Beteiligt euch an der Mobilisierung – Kommt an den Stellen vorbei, nehmt euch zahlreich Flyer und Plakate mit und legt bzw. hängt diese aus. Im Betrieb, der Schule, der Uni, in solidarischen Läden oder im Viertel.

# Veranstaltungen / Termine

Im Vorfeld der Demonstration werden auch in diesem Jahr Veranstaltungen stattfinden. Neben einem Blick auf die aktuelle Situation wird auch ein genauerer Blick auf die Situation in Rojava geworfen.

Donnerstag, 21. April | 19 Uhr | Linkes Zentrum Lilo Herrmann
>> Perspektive Rojava | Erlebnisbericht & Diskussion

Eine Aktivistin des Revolutionären Aufbaus war vergangenes Jahr zweimal im kurdischen Teil Syriens. Sie berichtet von ihren Erfahrungen in der kriegsversehrten, aber – unter den Vorzeichen einer revolutionären Umgestaltung der Gesellschaft – sich wiederaufbauenden Region. Anhand zahlreicher Interviews mit Mitgliedern der zivilen und militärischen Strukturen, insbesondere auch mit kämpfenden InternationalistInnen, soll die Frage diskutiert werden, welche Bedeutung der Prozess in Rojava für die revolutionäre Linke hat. Wie können wir die Kämpfe der kurdischen Bewegung mit unseren verbinden? Welche Konsequenzen ergeben sich für einen zeitgemäßen Internationalismus?

Organisiert von:
Arbeitskreis Internationalismus Stuttgart, Arbeitskreis Solidarität Stuttgart, Revolutionäre Aktion Stuttgart, Zusammen Kämpfen [Stuttgart]

Samstag, 23. April | 18 Uhr | Selbstverwaltetes Stadtteilzentrum Gasparitsch, Rotenbergstr. 125, 70190 Stuttgart
>> Veranstaltung: Kapitalismus bedeutet Ausbeutung, Armut, Krieg und Unterdrückung

Wir werfen kurz vor dem 1. Mai einen Blick auf die aktuellen Verhältnisse und stellen die Frage warum es auch heute noch wichtig ist am 1. Mai für eine Gesellschaft ohne Ausbeutung und Unterdrückung auf die Straße zu gehen.
Dazu gibt es leckeres Essen.

Organisiert von:
Zusammen Kämpfen [Stuttgart]

Donnerstag, 28. April | 13:30 Uhr | Landgericht Stuttgart, Urbanstr. 20 vor der Landesbibliothek
>> Prozessbegleitung: Solidarität mit der Angeklagten wegen der Revolutionären 1. Mai Demo 2015

Im Rahmen des letztjährigen 1. Mais wird einer Aktivistin vorgeworfen zwei vollausgerüstete Polizisten mit einer Fahne an der Hand verletzt zu haben. Vor dem Amtsgericht wurde sie zu einer Geldstrafe verurteilt. Der Staatsanwaltschaft reicht das nicht aus und ging in Berufung. Jetzt findet der Prozess vor dem Landgericht statt.

Zeigen wir uns auch weiterhin solidarisch und begleiten den Prozess! Denn ein Angriff gegen EineN von uns, ist ein Angriff gegen Alle!
Kommt zum Prozess!

# Infotische / Kundgebungen

Samstag, 23. April | 14 Uhr | Ostendplatz, vor dem REWE
>> Infotisch zum Thema Mieten, Aufwertung und Verdrängung
im Rahmen des 1. Mais 2016.

Organisiert von:
Zusammen Kämpfen [Stuttgart]

# Revolutionäre Demo

In diesem Jahr beginnt die Revolutionäre 1. Mai Demo um 11:30 Uhr auf dem Schillerplatz. Aufgrund der Erfahrungen der Vorjahre ist auch in diesem Jahr mit Vorkontrollen zu rechnen. Es ist daher sinnvoll, mit größeren Gruppen zum Auftakt zu kommen. Enden wird die Demonstration, wie auch in den Vorjahren, am Erwin-Schöttle-Platz in Stuttgart Heslach.

Weitere Infos zur Route, eine EA-Nummer etc. werden in den Tagen vorm ersten Mai veröffentlicht werden!

# Fest am 1. Mai

Im Anschluss an die Demo findet im Linken Zentrum Lilo Herrmann das internationalistische Maifest mit einem bunten Programm statt.
>> Weitere Infos hier

Auch im Stuttgarter Osten, im Stadtteilzentrum Gasparitsch, findet wieder ein Fest am Nachmittag statt.
>> Weitere Infos

# Terminübersicht

>> Veranstaltung Perspektive Rojava | Erlebnisbericht & Diskussion
Donnerstag, 21. April | 19 Uhr | Linkes Zentrum Lilo Herrmann

>> Infotisch zum Thema Mieten, Aufwertung und Verdrängung
Samstag, 23. April | 14 Uhr | Ostendplatz, vor REWE

>> Veranstaltung: Kapitalismus bedeutet Ausbeutung, Armut, Krieg und Unterdrückung
Samstag, 23. April | 18 Uhr | Stadtteilzentrum Gasparitsch

>> Prozessbegleitung: Solidarität mit der Angeklagten wegen der Revolutionären 1. Mai Demo 2015
Donnerstag, 28. April | 13:30 Uhr | Landgericht Stuttgart, Urbanstraße 20, vor der Landesbibliothek

>> Proteste gegen den AfD Bundesprogrammparteitag
Samstag, 30. April | 07 Uhr | Messe Stuttgart
Samstag, 30. April | 13 Uhr | Innenstadt Stuttgart

>> Heraus zum Revolutionären 1. Mai!
Sonntag, 01. Mai

]]>
http://1maistuttgart.blogsport.de/2016/04/17/1-mai-2016-infopost-1/feed/